Das Porträt

wurde für mich in den letzten Jahren zur spannenden Herausforderung.

Porträts life zu malen oder zu zeichnen ist mein Anliegen, besonders den Menschen, der vor mir sitzt kennenzulernen – seine Geschichte zu hören und ihn somit weiter erfassen zu können. Dies ist weit mehr als das Kopieren einer starren Momentaufnahme eines Fotos.

Diese Sitzungen bringen auch immer wieder  interessante Momente und Erfahrungen ins Leben aller – des Porträtierten wie auch des Malers. Und letztendlich profitieren nicht nur diese beiden Personen, sondern alle Anwesenden, da es auch möglich ist öffentlich vor Publikum zu einem „lebendigem Porträt“ zu kommen.

 

Face-Europe

DAS NEUE PROJEKT „FACE-EUROPE“

DIE VIELEN GESICHTER EUROPAS

 Im Titel steckt auch die Auseinandersetzung mit dem Thema Europa im Allgemeinen und der EU im Besonderen. „The face“: das Gesicht
aber auch „To face“: begegnen, sich stellen, gegenüber treten bis zu „let`s face it“: seien wir ehrlich.

Näheres zu diesem Projekt erfahren sie auf www.face-europe.eu

99plus1

DER SOMMER 2016 WAR SPANNEND!

DAS VIERTELFESTIVAL NÖ 2016 GASTIERTE IM MOSTVIERTEL UND DAS PROJEKT
99PLUS1 – NUSSDORF IM PORTRÄT“ WAR EIN TEIL DAVON.

„99plus1“ weiterlesen

Lebendige Porträts

Ich lege in meiner Arbeit größten Wert auf die Darstellung des Wesentlichen.

Das, was den Menschen so einzigartig macht, soll im Vordergrund sein.

ICH MALE ODER ZEICHNE IHR PORTRÄT LIFE  ODER – in Ausnahmesituationen – NACH FOTOVORLAGE

Über Mich

Seit Mitte der 80iger Jahre als freischaffender Künstler tätig.

Seit 1998 Leiter von Malworkshops und Kursen

IMG_2192.jpg

Im Laufe der Jahre hat sich meine Malerei starken Veränderungen unterworfen. Von anfänglich realistischer Malweise über Berührungen mit impressionistischer Sehweise und Ausflügen in die expressionistische Farbenwelt der großen französischen Maler des 19. Jahrhunderts ging meine Malerei langsam vom Gegenständlichen ins Abstrakte über.
Seit dem Zyklus „Verkauft“  wurde meine Bildsprache wieder realistischer. Es flossen aber weiterhin abstrakte Elemente ein.

Nach einigen Jahren der künstlerischen Pause widme ich mich ausschliesslich dem Porträt.